anfanghautverjungung_raknefettreduktionfaqende2
rubrik

„Natürlich schön mit jugendlicher Haut auf Lichtbasis.“

Einer der wesentlichen Bestandteile neben den Lichtimpulsen ist Boswellia, besser bekannt als Weihrauch. Boswellia wurde bereits vor 3000 Jahren im Vorderen Orient entdeckt.
Durch die Anwendung von IPL werden die Inhaltsstoffe im Weihrauch aktiviert und somit die Kollagenbildung in der Haut angeregt, das wiederum führt zu einer Straffung des Hautbildes. Das Eindringen des Lichts in die Haut ist Voraussetzung für die Wirkung.

Melanin und das Hämoglobin in der Haut sind als lichtabsorbierender Farbstoff die Zielstruktur in der Haut. Ein mikrothermales Trauma in der Haut setzt einen Regenerationsprozess in Gang, in dessen Verlauf verstärkt körpereigenes Kollagen gebildet wird und die Haut optisch verjüngt. Studien belegen, dass der Alterungsprozess bei einem gesunden Lebensstil aufgehalten werden kann und die Behandlung frei von Nebenwirkungen ist. Wir versprechen nicht zu viel, wenn wir von einer revolutionären, schmerzfreien und natürlichen Behandlungsmethode sprechen.

Erfahrungsgemäß lässt sich die sichtbare Wirkung innerhalb der ersten 4 Anwendungen steigern, wenn diese jeweils nach 2 bis 4 Wochen wiederholt werden. Danach reicht eine gelegentliche Auffrischung nach dem individuellen Empfinden aus.

pic_hv

faq_b_hv

balkenglossarblogimpressum